Ich fürchte mich,

flüsterte ich.

Ich weiß, sagt er, alle fürchten sich.

Warum?

Weil ihr Menschen seid. Mit starkem Herzen, frankem Geist und edlem Sinn und doch nichts anderes fürchtet als euch selbst. Weil ihr danach hascht geliebt zu werden. Versteh, dass es nur einen Menschen gibt, der dich lieben kann, wie du bist. Weil du bist. Weil du bist, wie du bist. Das ist das Ende der Furcht.

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

plutonic Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*