R.M.R.

„Denn das Schöne ist nichts
als des Schrecklichen Anfang, den wir noch grade ertragen,
und wir bewunderen es so, weil es gelassen verschmäht,
uns zu zerstören. Ein jeder Engel ist schrecklich.“

 

(Rainer Maria Rilke, Duineser Elegien, Die erste Elegie, V 4-7)

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta

    Verfasst von: